Anfrage
Websites
Rechtsanwälte
Steuerberater
Viersen

Webdesign für Rechtsanwälte und die zwei Besonderheiten

Wir wissen, dass Sie als Rechtsanwalt, je nach Fachgebiet, immer wieder neue Mandanten haben. Ein anderer Punkt ist, dass Sie keine Werbung betreiben dürfen. Auch wenn es sich erstmal nach einer Einschränkung anhört, muss es das aber nicht sein. Wir verstärken und bringen andere Punkte zum Vorschein.
Das heißt, wir erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihren Alleinstellungsmerkmal (USP / Unique Selling Proposition) und heben diesen auf Ihrer Website hervor. Weiter definieren wir in unserem ersten Workshop gemeinsam Ihre Buyer Persona, es ist so ähnlich, wie eine Zielgruppe, nur viel detaillierter. Denn was bringen Ihnen Websitebesuche, wenn es nicht die richtigen Besucher sind?

Statt Werbung betreiben Sie einen Blog, damit sie einfacher von Google oder anderen Suchmaschinen gefunden werden können. Informieren Sie darin u. a. über aktuelle Gerichtsurteile, die für Ihre Mandanten relevant sein können. Damit können Sie einen zusätzlichen Mehrwert für Ihre Website schaffen. Was sich auch anbietet sind zum Beispiel FAQs, erklären Sie fachspezifische Wörter oder besondere Zusammenhänge.
Ein Video über sich selbst und/oder Ihre Kanzlei kommt auch gut an, Menschen ziehen immer mehr Video als Content vor. Und seien Sie in den sozialen Netzwerken präsent, zum Beispiel auf Facebook, Xing und/oder LinkedIn. Auf Social Media, können Sie einen Teil Ihres Wissen preisgeben und so Ihre Kompetenz beweisen.

Erfolgreiche Website für Rechtsanwälte

Webdesign für Rechtsanwälte und die Kosten

Ein fester und aussagekräftiger Preis läßt sich Pauschal nicht nennen, da viele Faktoren diesen beeinflussen. Wir möchten Ihnen Qualität liefern und ein Angebot, das auf Sie zugeschnitten ist. Das setzt die Klärung einiger Punkte voraus, deshalb ist eine erste Kontaktaufnahme unumgänglich. Dies können wir gerne telefonisch oder per E-Mail machen.